MartinLiebe Leserinnen und Leser,

am 24. September wählen wir in Deutschland einen neuen Bundestag. Im Vorfeld haben u.a. pax christi Augsburg bzw. die pax christi Gruppe Gilching ihren Kandidaten Wahlprüfsteine vorgelegt. Die Antworten der Kandidaten darauf reichten von Ignoranz bis zu ausführlichen Antworten. Sie können auf unseren Internetseiten nachgelesen werden.

Meine Wahlempfehlung: Egal zu welcher Entscheidung Sie kommen, gehen Sie wählen. Jede Stimme für die Demokratie schwächt populistische Parolen.

Am Ende des Monats laden wir Sie zu unserem Begegnungswochenende in Armstorf ein. Wir werden dort nach Wegen suchen, wie es in Europa weitergehen, wie Europa zukunftsfähiger gestaltet werden kann. In den vergangenen Jahren waren diese Treffen immer anregend. Menschen kamen zusammen, denen der Frieden am Herzen liegt und versuchten, auch ein wenig mehr davon zu verwirklichen. So soll es auch in diesem Jahr wieder sein. Wir wollen nicht verbissen unsere Vorstellungen umzusetzen versuchen, sondern uns in entspannter Atmosphäre austauschen und vielleicht auch zu neuen Einsichten gelangen.

Ich würde mich freuen, den einen oder anderen, der noch nicht mit uns in Armstorf war, dort zu treffen.

Martin Pilgram
Vorsitzender von pax christi im Erzbistum München und Freising

 
 

12. September 2017, 18:00 Uhr
Friedensgottesdienst

missiopax christi lädt ein zum monatlichen Friedensgottesdienst in der Krypta von St. Bonifaz mit Klaus Stegfellner. Danach wie immer gemütliches Beisammensein.

Wir sind wieder zur alten Zeit, also 18:00 Uhr, zurückgekehrt!

St. Bonifaz, Krypta, München, Karlstr. 34

line

23. September 2017, 18:00 Uhr
Politisches Samstagsgebet

missio

Das politische Samstagsgebet im September 2017 steht unter der Überschrift: "Nach Aufrüstung kommt Krieg - die aktuelle Aufrüstung". Als Referent konnte Clemens Ronnefeldt gewonnen werden. (mehr)

 wieder in der KHG, München, Leopoldstr.11


line

29. Sep 2017, 18:00 Uhr  bis 30. September 2017, 17:00 Uhr
Streiten für eine Vision von Europa
pax christi-Begegnungstag in Armstorf

BichlSeit vielen Jahren organisieren wir im September ein Begegnungswochenende des pax christi Diözesanverbandes unter dem Motto der Friedensdekade. In diesem Jahr haben wir das aktuelle Thema Streit" allerdings in den Kontext „Vision Europa" gestellt.

Der inhaltliche Austausch, der gemeinsame Gottesdienst und das abendliche Beisammensein haben immer wieder Mut gemacht. Auch dieses Jahr treffen wir uns wieder im Bildungshaus der  Franziskanerinnen vom Kloster Armstorf. (mehr)

Bildungshaus der Franziskanerinnen, Kloster Armstorf, Dorfener Str. 12, 84427 Sankt Wolfgang

line

Vorankündigung

12. - 22. November 2017
"Streit!"
Ökumenische Friedensdekade

Bichl„STREIT!“ So lautet das Motto der diesjährigen Ökumenischen FriedensDekade vom 12. – 22. November.

In München werden die Friedenswochen im November unter dem Thema:„Streiten für den Frieden" vom 5.-26.November laufen.

Wer heute schon Veranstaltungen geplant hat, möge diese an paxchristi@t-online.de weitergeben, damit sie Aufnahme in den entsprechenden Veranstaltungskalender finden können.(mehr)

line

Andere Angebote, die interessieren könnten:

30. August - 3.September 2017
Künstler-Symposium: Wege zum Frieden heute

sdfsaVom Mittwoch, 30. August bis Sonntag, 3. September 2017 arbeiten 11 Bildhauer/innen, Maler/innen und Installationskünstler/innen drinnen und draußen öffentlich am Petersberg an Kunstwerken zum Thema „Wege zum Frieden heute“.
Sie können den Künstler/innen von Donnerstag bis Samstag bei ihrer Arbeit „über die Schulter zu schauen“ – besonders zur offenen Atelierstunde jeweils von 17-18 Uhr, und sich selber inspirieren lassen.
Jeden Abend ab 19 Uhr können Sie mit ganz unterschiedlichen Zugängen neue Wege zum Frieden entdecken. Den Tag beschließt jeweils ein Friedensgebet in der Basilika.
Am Samstag gibt es zusätzlich Workshops. Dann um 19:00 Uhr: „Friedensinitiativen im Nahen und Mitteren Osten – Chancen, Grenzen, Perspektiven“ mit Clemens Ronnefeldt, Internationaler Versöhnungsbund. Der syrische Friedenschor München gestaltet den Abend musikalisch!

Das Symposion endet am Sonntag mit einem Gottesdienst und der Eröffnung der Ausstellung.(mehr)

Ort: Katholische Landvolkshochschule Petersberg, Petersberg 2, 85253 Erdweg

line

1. September 2017, 18:30 Uhr
Nein zum 2% vom BIP zur Rüstung
Antikriegstag 2017 in München

sdfsaVortrag Lühr Henken, Bundesausschuss Friedensratschlag
Anschließend Diskussion
(mehr)

pax christi hat gegen das 2%-Ziel die Unterschriftensammlung Mehr fürs Militär? Nicht mit uns!" gestartet. Unterschreiben Sie hier.


Ort: DGB-Haus, großer Saal, Schwanthalerstr. 64


line

 

6. - 8. September 2017
21. Internationaler Renovabis Kongress
Die Krise als Chance für Europa! Die Verantwortung der Kirchen

sdfsaVor dem Hintergrund der aktuellen Krisenstimmung in allen Teilen Europas, die sich u. a. in der Zunahme nationalistischer und populistischer Bewegungen zeigt, wird der Kongress versuchen, den Ursachen für das Unbehagen vieler Menschen am aktuellen Zustand in Politik und Gesellschaft Europas nachzugehen. In Mittel-, Ost- und Südosteuropa wächst das Misstrauen gegenüber Westeuropa, genauer gesagt: gegenüber der Europäischen Union und ihren Institutionen in Brüssel. Vielfach herrscht Sprachlosigkeit, die Idee der europäischen Integration wird infrage gestellt, Ost und West in Europa reden häufig aneinander vorbei. Um die innereuropäische Solidarität steht es nicht gut. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sind durch diese krisenhaften Entwicklungen herausgefordert. Auch die Kirchen tragen Verantwortung für das aktuelle und künftige Bild Europas. Liegen in der gegenwärtigen Krise aber nicht auch Chancen? Gibt es ein europäisches Wertefundament, auf das man sich zurückbesinnen kann? Welchen Beitrag können die Kirchen dazu leisten? Der Renovabis-Kongress wird versuchen, mit Gesprächspartnern aus Ost und West Antworten auf diese Fragen zu finden. (mehr)

Ort: Hochschule für Philosophie München, Kaulbachstr. 31a, 80539 München

line

9. September 2017
Stopp Ramstein - Aktionswoche 2017
Busfahrt nach Ramstein
Stopp RamsteinDas Münchner Friedensbündnis bietet einen Bus am 9. September 2017 an:

Abfahrt:
EineWeltHaus München (Schwanthalerstraße 80, 80336 München) um 6.00 Uhr

Programm in Ramstein
13.00 Uhr Auftaktkundgebung Bürgerhaus Ramstein
13.45 Uhr Menschenkette
15.00 Uhr Abschlußkundgebung
16.30 Uhr Essen am Bus, anschließend Rückfahrt nach München (Ankunft ca. 23:00 Uhr) (mehr)

Tickets:
Anmeldungen unter friedensbuero@muenchner-friedensbuendnis.de
Bitte Namen und Abreiseort angeben.
Fahrtkosten: 36,00 €
bitte überweisen bis zum 05.09.2017
an IBAN DE66 7001 0080 0041 0398 01, BIC PBNKDEFF, Stichwort Ramstein

line

12. September 2017, 19:00 Uhr
Wider das sinnlose Schlachten"
Die Friedensinitiative Papst Benedikts XV. im Jahr 1917 und der Münchner Nuntius Eugenio Pacelli

sdfsaDer Theologe Hubert Wolf und der Historiker Sascha Hinkel diskutieren auf der Grundlage einschlägiger, von Rudolf Guckelsberger vorgetragener Texte über die Chancen und Grenzen der päpstlichen Friedensinitiative und ihre Bedeutung für die neuere Kirchengeschichte.

Anschließend Fragen aus dem Publikum (mehr)

Ort: Katholische Akademie München, Mandlstraße 23, 80802 München

line

13. September 2017, 17:30-19:30 Uhr
No World Order
Wie antisemitische Verschwörungsmythen die Welt verklären

sdfsaVerschwörungserzählungen haben in den aktuellen Krisen Konjunktur. Denn in unklaren Konfliktlagen zu leben, ist anstrengend. Es verlangt die Fähigkeit, Widersprüche und Ambivalenzen aushalten zu können. Welterklärende Verschwörungstheorien hingegen beruhen immer auf der vereinfachenden Vorstellung, den archimedischen Punkt zu kennen, an dem alles hängt, wo alles mit allem verbunden ist. Zu vielen Verschwörungsideologien gehört zentral der Antisemitismus.
Der Vortrag geht Funktionen und Ursachen von Verschwörungstheorien an aktuellen Beispielen nach und fragt nach den gesellschaftlichen Folgen.
Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung der Amadeu Antonio Stiftung findet nicht, wie ursprünglich geplant, in der Evangelischen Stadtakademie statt, sondern im By Prinzip, Münchner Freiheit 7. Anmeldung über die Amadeu Antonio Stiftung ist erforderlich. Die Anmeldung muss bestätigt werden. (mehr)

Mit: Jan Rathje, Politikwissenschaftler, Berlin, leitet seit dem Jahr 2015 das Projekt No World Order. Handeln gegen Verschwörungsideologien für die Amadeu Antonio Stiftung

Ort: By Prinzip, München, Münchner Freiheit 7

line

17. September 2017, 12:00 Uhr
Multireligiöses Friedensgebet
Die Barmherzigkeit Gottes

sdfsa

 

 

Gott, der Barmherzige, ist in allen drei monotheistischen Religionen einer der
vielen Namen Gottes. Martin Luther hat die Barmherzigkeit Gottes, wie sie sich
in Jesus Christus offenbart hat, in den Mittelpunkt des Glaubens gerückt.
Wir als Christen wollen im Reformationsjubiläumsjahr zusammen mit jüdischen und muslimischen Gläubigen um Gottes Erbarmen bitten, um Frieden zwischen den Religionen und für die Menschen, die weltweit wegen ihres Glaubens verfolgt werden. (mehr)

Ort: St. Lukaskirche, Mariannenplatz 3 (Eingang Steinsdorfstr.)

line

21. September 2017, 19:30 Uhr
Wir sind Europa
Eine Streitschrift gegen den Nationalismus

sdfsaEin Gespenst geht um in Europa - das Gespenst des Nationalismus. Auf dem ganzen Kontinent sehnen Populist_innen das Ende Europas herbei. Aber fast drei Viertel der Menschen in der Europäischen Union wollen genau das nicht. Das sind 355 Millionen überzeugte Europäer_innen, eine gewaltige Mehrheit, die langsam das Schweigen bricht.
Wenn wir Europa retten möchten, müssen wir etwas tun, so die Journalistin und Publizistin Evelyn Roll. Was, erklärt sie in ihrer leidenschaftlichen Motivations- und Handlungsanleitung für aufgeklärte Europäer, der Streitschrift gegen den Nationalismus". Sie zeigt, warum es höchste Zeit ist, sich zu vernetzen. Die europaweite Bewegung Pulse of Europe hat diesen Vernetzungsgedanken bereits verinnerlicht und möchte Menschen, denen der europäische Grundgedanke am Herzen liegt, versammeln und sichtbar machen. Welche weiteren Ideen und Möglichkeiten gibt es, Europa zu leben und weiterzudenken?

Mit: Evelyn Roll, Autorin von Wir sind Europa!, Leitende Redakteurin bei der Süddeutschen Zeitung, Berlin
Dr. Georg Fichtner, Regionalgruppe München der Bewegung Pulse of Europe (mehr)

Ort: Lost Weekend, Schellingstr. 3 ( U Universität)

line

22. September - 9. Oktober 2017
AusARTen 2017
Perspektivwechsel durch Kunst

sdfsa2017 steht das Festival unter dem Motto „Ausgrenzung und Diskriminierung? Ohne uns!“. Dabei wird aus künstlerischer und fachspezifischer Perspektive sowohl die Diskriminierung und Ausgrenzung in unserer Gesellschaft als auch unter Muslimen beleuchtet.
AusARTen ist ein Projekt, bei dem sich alles um Kunst dreht. Das Projekt zeigte: Deutsche und europäische Muslime haben ein tiefes, erfrischendes Potential. Sie sind mehr als das Objekt von Kopftuchdiskussionen. Muslime bereichern Deutschland und Europa mit ihrer Arbeit, ihrem Glauben, ihrer Lebensgeschichte, ihrer Kreativität und ihrer Kunst. Und für ihre Kunst, Tanz, Fotografie, Calligraffiti, Poetry-Slam, Musik, Film, Theater und vieles mehr bieten wir im Rahmen unseres AusARTen eine Bühne, um sich zu entfalten. (mehr)

Ort: Münchner Forum für Islam e.V., Hotterstr. 16, München

line

23. September 2017, 12:00 - 17:00 Uhr
Fest der Solidarität

sdfsa Infomarkt, Politquiz, Biergarten
Live-Musik mit
Tayos Latin Groove Band,
Marc Dorendorf – Bluespower,
Vlada Picco & Yasemin,
Cetin Oraner, türkisch- kurdische Protestsongs,
Dan Korn, Folk & Blues-Songwriter, London (mehr)

Ort: Rotkreuzplatz, Rotkreuzplatz 1, München

line

30. September 2017, 19:00 Uhr
Yarmouk – Music of Hope
Klavierkonzert mit Aeham Ahmad

sdfsaDer syrisch-palästinensische Pianist Aeham Ahmad aus dem palästinensischen Flüchtlingslager Yarmouk wurde als „Klavierspieler von Yarmouk“ weltbekannt. 2015 bekam er den ersten „Internationalen Beethovenpreis für Menschenrechte“ von der Pianistin Martha Argerich überreicht.
Auf dem Dankes-Konzert der Flüchtlingshelfer in München trat er zusammen mit Herbert Grönemeyer auf.
Aeham Ahmad wird eigene Kompositionen spielen. Zwischen den Klavierstücken werden Gedichte von Mahmoud Darwisch vorgetragen. Nirit Sommerfeld liest die Gedichte in deutscher und Amahl Khouri in arabischer Sprache. (mehr)

Ort: Gasteig – Kleiner Konzertsaal, Rosenheimerstr. 5, München

 

 

 

 

 

© pax christi München&Freising | Marsstr. 5/IV | 80335 München | Tel./Fax 089/5438515

 
 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Sie haben diese Mail fehlerhafter Weise bekommen? Sie möchten keinen weiteren Newsletter bekommen? Dann schreiben Sie uns: paxchristi.muenchen@t-online.de

Für weitere Fragen schreiben Sie bitte eine E-Mail an: martin.pilgram@gmx.de