MartinLiebe Leserinnen und Leser,

Der zweite Jahrgang unseres Newsletters wird mit dieser Ausgabe vervollständigt. Wir hoffen, Sie damit gut über Veranstaltungen im vergangenen Jahr in unserer Region zum großen Thema Frieden informiert zu haben. Wenn Sie Ihre Veranstaltung mit aufgenommen sehen wollen, schreiben Sie uns einfach im Monat zuvor.

Im Dezember fällt der Newsletter etwas dünner aus. Vieles ist auf Weihnachten ausgerichtet, die Menschen finden für anderes kaum noch Zeit. Zwei interessante Ereignisse aber stehen noch an: Zum einen die Verleihung des Friedensnobelpreises an ICAN am 10.12. und dann hält München seine Woche der Menschenrechte mit vielen Veranstaltungen, vor allem im EineWeltHaus, ab.

Wenn wir über Weihnachten hinausschauen, so hat Papst Franziskue für den Weltfriedenstag, den die katholische Kirche am 1. Januar begeht, die Flüchtlingsfrage in den Mittelpunkt gerückt. Wir werden wieder alle Pfarrgemeinden der Diözese ermutigen, im Januar dem Aufruf des Papstes zu folgen. Für eine gemeinsame Gebetsstunde zum Weltfriedenstag werden verschiedene Organisationen, darunter auch pax christi, einen Vorschlag erarbeiten, den wir dann den Pfarrgemeinden zukommen lassen werden.

Ich wünsche Ihnen noch einen ruhigen Advent und eine friedvolle Weihnachtszeit!

Martin Pilgram
Vorsitzender von pax christi im Erzbistum München und Freising

 

 

 

4. Dezember 2017, 19:00 Uhr
Demokratie stärken durch offene Debatten
10 Jahre Nymphenburger Gespräche - Diskurskultur in Deutschland 

Bichl„Die wirkliche Alternative heißt: zurück zur Sachpolitik. Probleme benennen, unterschiedliche Vorschläge zur Lösung unterbreiten und zur Abstimmung stellen.“ – Ein Plädoyer gegen die Behauptung von Alternativlosigkeit in der Politik und für eine streitbare Debattenkultur hat der Münchner Alt-Oberbürgermeister Christian Ude geschrieben. In der Überzeugung, dass nur so die Demokratie gestärkt werden kann gegen Populismen aller Art. Nun hat er dadurch selbst eine Debatte ausgelöst. Was lässt sich aus den Thesen des Buches und aus der Diskussion darüber lernen?(mehr)

Christian Ude, Alt-Oberbürgermeister von München und Autor von „Die Alternative oder: Macht endlich Politik!“ (2017)
Moderation: Prof. Dr. Stefan Jakob Wimmer, Kulturwissenschaftliche Fakultät, LMU

Anschließend Empfang mit orientalischem Büffet
Anmeldung erbeten unter info@evstadtakademie.de oder Tel. 089 5490270

Ort: Aula der Hochschule für Philosophie, Kaulbachstr. 31a, 80539 München

line

12. Dezember 2017, 18:00 Uhr
Friedensgottesdienst

missiopax christi lädt ein zum monatlichen Friedensgottesdienst in der Krypta von St. Bonifaz mit Robert Zajonz. Danach wie immer gemütliches Beisammensein.

Wir sind wieder zur alten Zeit, also 18:00 Uhr, zurückgekehrt! (mehr)

Ort: St. Bonifaz, Krypta, München, Karlstr. 34

line

17. Dezember 2017, 18:00 Uhr
Der Freisinger Adventskalender

Krieg und Frieden bei LutherDer Freisinger Adventskalender schenkt Ihnen an jedem Tag im Advent für eine halbe Stunde an unterschiedlichen Orten in Freising einen anderen Blick auf Advent und Weihnachten. Wir laden Sie täglich 30 Minuten ein zum Innehalten, Hören, Staunen und Schauen!
Freisinger Adventskalender 4.–23. Dezember 2017, täglich 18.00 Uhr
.


Am Sonntag, den 17.12., öffnet die pax christi gruppe Freising ihr Türchen am Adventskalender (mehr)
„… unsere Schritte zu lenken auf den Weg des Friedens.“

Ort: Freising, Ecke Erdinger Str. / Parkstr. bei der Unterführung

line

Vorankündigung

12. - 22. Februar 2018
Friedenskonferenz 2018

BichlFreitag 16.2.,
19:00 Uhr, Internationales Forum, Altes Rathaus
Franz Alt, Publizist: Kommt endlich zur Vernunft.
Die Friedensbotschaft von Michail Gorbatschov
Julia Karashvili, Frauenorganisation „Consent“, Georgien: Friedensarbeit im Südkaukasus
Tiffany Easthom, Direktorin Nonviolent Peace Force:
Konzepte und Projekte der Nonviolent Peace Force
Einführung und Moderation: Clemens Ronnefeldt, Referent für Friedensfragen beim deutschen Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes

Samstag 17.2., 9:30 Uhr, Gesprächsforum, DGB- Haus
mit den ReferentInnen des Internationalen Forums

Samstag 17.2., 19:00 Uhr, DGB- Haus
Aktuelle Runde zum Thema „Europa- Russland- USA. Zurück zur Gemeinsamen Sicherheit“

  • Beatrice Fihn, Geschäftsführerin von ICAN (Internationale Kampagne zur Abschaffung der Atomwaffen): Zum Stand der Bemühungen zur Abrüstung bei Atomwaffen (angefragt)
  • Thomas Roithner: Österreichisches Studienzentrum für Konfliktforschung: Die Entwicklung der Beziehungen zwischen Europa und den USA. (angefragt)

Sonntag 18.2., 11:30 Uhr, Friedensgebet der Religionen.

Programm, Entwurf, Stand 20.9. 2017, alle Formulierungen sind vorläufig! (mehr)

line

3. März 2018, 9:30 - 17:00 Uhr
pax christi Diözesanversammlung

BichlNach dem Friedensnobelpreis 2017 an ICAN: Chancen und Hindernisse im Kampf um die weltweite atomare Abrüstung (mehr)

 

 

Ort: St. Johannes Gilching, Karolinerstr. 30

 

line

Andere Angebote, die interessieren könnten:

1. - 10. Dezember 2017
Münchner Tage der Menschenrechte

sdfsaUnzählige Münchnerinnen und Münchner engagieren sich in Gruppen und Initiativen für Menschenrechte. münchenweit. bundesweit. weltweit.
Das ist großartig!
Doch wie sieht ihre Arbeit aus? Zu welchen Themen arbeiten sie? Wie kann man mitmachen? Welche wertvollen Informationen können sie uns geben? 

Wir zeigen Ihnen die vielfältigen Themen und das Engagement aus allen gesellschaftlichen Bereichen.

So bunt wie das Engagement wird auch das Programm der Aktionstage, das unter „Veranstaltungen“ laufend ergänzt wird. (mehr)

line

1. - 28. Dezember 2017, 9:00 - 23:00 Uhr
Münchner Tage der Menschenrechte
Plakatausstellung

sdfsaBerufsschüler/innen der städtischen Berufsschule für Farbe und Gestaltung erhielten im Zuge eines schulischen Projekts den Auftrag, ein Plakat für die Münchner Tage der Menschenrechte zu entwerfen. Ein von der Jury ausgewähltes Plakat wird münchenweit plakatiert. Alle 24 Einsendungen der Berufsschule werden in einer Ausstellung im EineWeltHaus präsentiert. (mehr)

Ort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München

line

1. Dezember 2017, 18:30 Uhr
Friedensfest zum Abschluss der Friedenswochen

sdfsaGeselliges Treffen im Keller
Musik & Snacks - Beiträge erwünscht!
Veranstalter:  Münchner Friedensbündnis (mehr)


Ort: EineWeltHaus München, Weltraum, Schwanthalerstr. 80, 80336 München

 

 

 

 

line

2. Dezember 2017, 17:00 - 19:00 Uhr
Stimmen für die Menschenrechte
Videoprojektion

sdfsaUnzählige Münchnerinnen und Münchner setzen sich für Menschenrechte ein. Sei es für die Stärkung der Rechte von Frauen, Kindern oder Geflüchteten oder der Einsatz für bezahlbare Wohnungen, unser Klima und den Fairen Handel. Schauen Sie, wie diese Engagierten in einer Videoprojektion den Menschenrechten ihre Stimme geben. (mehr)

Ort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München

line

4. Dezember 2017,19:00 - 22:00 Uhr
Menschenrechte in München - Quo vadis?
Podiumsdiskussion


sdfsa

Am 10. Dezember 1948 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte mit den ersten niedergeschriebenen Rechten von universellem Anspruch. Heute setzen sich weltweit Menschen für die Durchsetzung dieser Rechte ein und kämpfen für deren Anerkennung – auch in München. Dieses Engagement sichtbar zu machen und institutionell besser zu verankern, ist Ziel der „Münchner Tage der Menschenrechte". (mehr)

Ort: München, NS-Dokumentationszentrum

line

5. November 2017, 10:00 - 21:00 Uhr
Ein alternativer Dialog über die Menschenrechte
Workshopt

sdfsa Bildertheater-Workshop (tagsüber) und Regenbogen der Wünsche (öffentliche Abendveranstaltung)
(mehr)


Ort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München

line

6. Dezember 2017, 19:00 - 20:30 Uhr
Menschenrechte brauchen eine starke Lobby

sdfsa Wie funktioniert Lobbyarbeit für die gute Sache? Wie gelingt ein nachhaltiger Beziehungsaufbau zur Politik? Wer ist mein Ansprechpartner und wann ist der perfekte Zeitpunkt? (mehr)

Ort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München

line

7. Dezember 2017, 19:00 - 21:00 Uhr
Unternehmen und Menschenrechte - wie geht das zusammen?

sdfsa

Was geben Gesetze bereits vor, um ein Wirtschaften, das die Menschenrechte behandelt, sicherzustellen? Wie müsste eine Ethik-Bilanz eines Unternehmens aussehen, um diesen gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen? Und könnte die Gemeinwohl-Bilanz ein möglicher Weg sein? (mehr)

Ort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München

line

10. Dezember 2017, 11:00 Uhr
Dachau-Preis für Zivilcourage

sdfsaDer Dachau-Preis für Zivilcourage wurde von der Stadt Dachau 2005 gestiftet. Mit ihm ehrt die Stadt Menschen, „die sich mit Mut, Phantasie und Engagement für die Rechte von Verfolgten und von diskriminierten Minderheiten einsetzen.“ Geehrt wird 2017 der Sozialrichter Dr. Jan-Robert von Renesse aus Nordrhein-Westfalen, der für Rentenzahlungen an überlebende Zwangsarbeiter aus den NS-Ghettos gestritten hat und dabei politischen Druck und berufliche Nachteile in Kauf nahm.
Veranstalter: Stadt Dachau (mehr)

Ort: Dachau, Rathaus, Konrad-Adenauer-Straße 2-6

 

 

 

 

© pax christi München&Freising | Marsstr. 5/IV | 80335 München | Tel./Fax 089/5438515

 
 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Sie haben diese Mail fehlerhafter Weise bekommen? Sie möchten keinen weiteren Newsletter bekommen? Dann schreiben Sie uns: paxchristi.muenchen@t-online.de

Für weitere Fragen schreiben Sie bitte eine E-Mail an: martin.pilgram@gmx.de