MartinLiebe Leserinnen und Leser,

jetzt vor den Ferien noch ein Newsletter, der auch einige Termine für den August enthält. Davon sind ein paar heute noch etwas vage, etwa was es beim Hiroshimatag in München geben wird. Aber Ihr könnt Euch entweder auf unserer Homepage unter dem Stichwort Termine oder aber über die Links zu den Veranstaltungen näher informieren.

Nachdem die erste Verhandlungsrunde zu einem Atomwaffenverbot so langsam zu Ende geht – ein Ergebnis ist noch nicht vorherzusehen – startet im August die nächste Abrüstungsrunde. Dann geht es um Autonome Waffen und wie man sie verbieten kann. Hier gibt es bislang zwar noch viel weniger Nationen, die sich für ein Verbot ausgesprochen haben, aber es ist in meinen Augen schon ein positives Zeichen, dass überhaupt Verhandlungen gestartet werden.

Ich wünsche Euch eine erholsame Sommerzeit und dann vielleicht ein Wiedersehen in Armstorf Ende September bei unseren Begegnungstagen.

Martin Pilgram
Vorsitzender von pax christi im Erzbistum München und Freising

 
 

1. Juli 2017, 18:00 Uhr
Politisches Samstagsgebet

missio

Das politische Samstagsgebet im Juli 2017 steht unter der Überschrift: Die „gespaltene Gesellschaft". Als Referent konnte Prof. Dr. Christian Kreiß gewonnen werden. (mehr)

 wieder in der KHG, München, Leopoldstr.11


line

11. Juli 2017, 18:00 Uhr
Friedensgottesdienst

missiopax christi lädt ein zum monatlichen Friedensgottesdienst in der Krypta von St. Bonifaz mit Robert Zajonz. Danach wie immer gemütliches Beisammensein.

Wir sind wieder zur alten Zeit, also 18:00 Uhr, zurückgekehrt!

St. Bonifaz, Krypta, München, Karlstr. 34

line

12. Juli 2017, 19:00 Uhr
Fairer Handel oder „Frei“-Handel?

missio

Hearing zu den umstrittenen Handelsabkommen CETA, TiSA und EPA mit den Münchner Bundestagsabgeordneten Bernhard Loos (CSU), Dr. Bernhard Goodwin (SPD), Peter Heilrath (B'90/Grüne) und Ates Gürpinar (Die Linke). (mehr)

 

Hochschule für Philosophie, Kaulbachstr. 31, 80539 München

line

12. Juli 2017, 19:30 Uhr
Weißt du, wer ich bin?
Muslimisch-christlicher Gesprächskreis

missioWie lebt ein Muslim seinen Glauben im bayerischen Alltag? Wie "dahoam" fühlt er sich in Freising? Welchen Platz nimmt der Glauben im Leben eines Freisinger Christen ein? Immer wieder gibt es Informationsveranstaltungen und Vorträge zum Thema "Christentum und Islam". Oft berichtet dabei jedoch ein christlicher Experte über das Leben der Muslime und umgekehrt. In den direkten Dialog, ins persönliche Gespräch kommen Christen und Muslime dabei eher selten. Das soll sich jetzt ändern. In einem Gemeinschaftsprojekt wollen die Islamische Gemeinde von Freising, der Verein Raum der Begegnung und das Katholische Kreisbildungswerk einen offenen Treffpunkt für einen echten Austausch auf Augenhöhe schaffen: "Weißt du, wer ich bin - ein muslimisch-christlicher Gesprächskreis".
Unter der Moderation von Dieter Wittmann können sich an diesem Abend interessierte Menschen persönlich begegnen.

Raum der Begegnung im Haus der Vereine, Major-Braun-Weg 12,
85354 Freising

line

20. Juli 2017, 18:00 Uhr
Die Bibel im Koran
Grundlagen für das interreligiöse Gespräch, Buchvorstellung mit Karl-Josef Kuschel

missioKeine Neuerscheinung wie viele andere: Seine Jahrzehnte währende wissenschaft­liche Auseinandersetzung mit Bibel und Koran fasst Prof. Dr. Dr. h.c. Karl-Josef Kuschel auf rund 600 Seiten in ein Buch. Das Werk trägt zum Austausch zwischen Juden, Christen und Muslimen bei und möchte Wege weg von einem konfrontativen und hin zu einem vernetzten Denken aufzeigen.(mehr)

Hauptgebäude der LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1, Hörsaal A 017

line

22. Juli 2017, 10:00 - 15:00 Uhr
Den Opfern nahe sein – Erinnerung lebendig erhalten!
Wallfahrt 2017 von Hebertshausen zur KZ Gedenkstätte in Dachau

pax christiAngeregt durch die Teilnahme einiger pax christi-Mitglieder an einer eindrucksvollen Führung durch die KZ Gedenkstätte im Oktober vergangenen Jahres entstand die Idee für die diesjährige Wallfahrt. Vom S-Bahnhof Hebertshausen aus pilgern wir  zum 2014 neugestalteten Gedenkort am ehemaligen „SS-Schießplatz Hebertshausen“. Von dort führt uns der Wallfahrtsweg zur KZ Gedenkstätte in Dachau. Wir feiern den Wallfahrtsgottesdienst in der Klosterkirche der Karmelitinnen, welche sich neben der Gedenkstätte befindet.
Treffpunkt 10:00, S2 Hebertshausen (mehr)

line

6. August 2017
Hiroshima-Gedenken

BichlAuch in diesem Jahr finden wieder diverse Gedenkveranstaltungen zur Erinnerung an den ersten Atombombenabwurf auf Hiroshima statt.

Sicherlich wird es auch in München ein Hiroshimagedenken geben. Einzelheiten stehen aber noch nicht fest.

In Gilching findet ein Gedenken um 21:00 Uhr am Gilchinger Friedenspfahl statt, am Vormittag gestaltet pax christi den Gottesdienst in Gilching (10:00 Uhr) mit dem Geistlichen Beirat Charles Borg-Manché unter dem Thema Hiroshima.
(mehr)

line

8. August 2017, 18:00 Uhr - 9. August 2017, 21:00 Uhr
Jägerstätter-Gedenken

BichlBereits seit 30 Jahren versammeln sich Gläubige aus Italien, USA, Deutschland, Holland und Österreich am Todestag des Seligen Franz Jägerstätter in und um St. Radegund und geben ein Bekenntnis zum Frieden ab. Am 9. August 1943 wurde der Innviertler Bauer und Kriegsdienstverweigerer Franz Jägerstätter in Brandenburg ermordet.

Di, 8. August 2017, 18.00 Uhr: Abendgebet/Vesper in der Kirche St. Radegund, anschließend "Social Evening" (gemütlicher Austausch und Begegnungen im Gasthaus Hofbauer)

Mi, 9. August 2017, 09.30 Uhr: Vortrag im Pfarrheim Tarsdorf:
„'Eine Wolke von Zeugen umgibt uns' (Hebr 12,1). Vielfalt und Bedeutung der MärtyrerInnen der NS-Zeit.“ Referent: Univ.-Prof. Dr. Józef Niewiadomski, Universität Innsbruck
​12:00 Mittagessen
13.30 Uhr: Fußwallfahrt von Tarsdorf nach St. Radegund
16.00 Uhr: Andacht zur Todesstunde von Franz Jägerstätter in der Kirche St. Radegund, gestaltet von Pax Christi
19.30 Uhr: Eucharistiefeier mit Bischof Manfred Scheuer in der Kirche St. Radegund, anschließend Lichterprozession zur Jägerstätter-Grabstätte
(mehr)

line

Vorankündigung

29. Sep 2017, 18:00 Uhr  bis 30. September 2017, 17:00 Uhr
Streiten für eine Vision von Europa
pax christi-Begegnungstag in Armstorf

BichlSeit vielen Jahren organisieren wir im September ein Begegnungs-Wochenende des pax christi Diözesanverbandes unter dem Motto der Friedensdekade. In diesem Jahr haben wir das Thema Streit allerdings in den Kontext Vision Europa" gestellt.

Der inhaltliche Austausch, der gemeinsame Gottesdienst und das abendliche Beisammensein haben immer wieder Mut gemacht. Auch dieses Jahr treffen wir uns wieder im Bildungshaus der  Franziskanerinnen vom Kloster Armstorf. (mehr)

Bildungshaus der Franziskanerinnen, Kloster Armstorf, Dorfener Str. 12, 84427 Sankt Wolfgang

line

Andere Angebote, die interessieren könnten:

1. Juli 2017, 13.00–18.00 Uhr (Tagung), 18.00–20.00 Uhr (Podiumsdiskussion)
Unser Europa ist nicht euer Europa
Ost-West-Kontroversen um die europäische Zukunft

sdfsaTagung und Podiumsdiskussion in Kooperation mit Renovabis
Referent/innen: Martin Kastler, Prof. Dr. Irena Lipowicz, Prof. Dr. Oliver Jens Schmitt, Weihbischof Dr. János Székely, Stefan Waanders

Seit 2015 zeigt sich im Westen wie im Osten Europas eine Renationalisierung von Politik, eine offensichtliche Ablehnung des „Fremden“, ein Erstarken populistischer Strömungen. Die europäische Einheit scheint zunehmend gefährdet. (mehr)

Eintritt Tagung: EUR 20,00 (Verpflegung EUR 20,00)
KVV Hansa Haus München, Brienner Str. 39, 80333 München

line

2. Juli 2017, 19:00 Uhr
TISA - Die neue Bedrohung für das Gemeinwohl

sdfsaVortrag und Diskussion
Im Zusammenhang mit dem G20-Gipfel in Hamburg berichtet die globalisierungskritische Aktivistin Maria Atilano (Mexiko) über die Auswirkung des geplanten Dienstleistungsabkommens TiSA und der zwei „Frei“-Handelsabkommen Mexikos mit den USA und mit der EU, sowie über den Widerstand dagegen in Mexiko. (Dolmetscher: Henry Kammler/Pacta Servanda e.V.) (mehr)

Attac München und Rosa-Luxemburg-Stiftung, unterstüzt von ver.di München, Nord Süd Forum, Stiftung Bayer. Amerikahaus, Pacta Servanda e.V.

Amerikahaus, Barerstr. 19a, München

line

5. Juli 2017, 19:00 Uhr
München.Macht.Klima.Wandel - was bewegt unser Geld?

sdfsaKlima im Blick: Kein Geld in Kohle, Öl und Gas: Die Klimaschutzinitiative Fossil Free München, das Studentische Netzwerk für Wirtschafts- und Unternehmensethik (sneep) und die Umwelt-Akademie München laden gemeinsam zu einer Podiumsdiskussion über die Verantwortung von Banken, Versicherungen und Kirchen bei der Geldanlagestrategie ein. Insbesondere soll die Rolle des sogenannten Divestment, d.h. dem gezielten Abzug von Geldern aus Geldanlageformen mit Bezug zu fossilen Brennstoffen, im Vordergrund stehen. Zu Beginn wird eine Keynote die Zuhörer/innen zur Verknüpfung von Klima, Verantwortung und Geldanlagen einstimmen. Danach diskutiert das Podium ca. 45 Minuten u.a. ob Banken und Kirchen heute bereits Divestment nutzen und wie das im Alltag aussieht. Im Anschluss dürfen Sie ca. 25 Minuten Ihre Fragen stellen. (mehr)

Podium: GLS Gemeinschaftsbank eG, Deutsche Franziskanerprovinz, Bischöfliche Aktion Adveniat e.V., ver.de für nachhaltige Entwicklung e.G., Die Umwelt-Akademie e.V., 350.org, urgewald e.V.

Festsaal der KHG an der LMU, Leopoldstraße 11, 80802 München

line

6. Juli 2017, 19:00 Uhr
Menschenrechte: Du hast die Wahl

sdfsaDiskussion mit Bundestagskandidaten verschiedener Parteien zum Thema Menschenrechte. Die Bundestagskandidaten Dr. Bernd Fabritius (CSU), Claudia Roth (Grüne), Dominik Lehmann (Linke), Florian Post (SPD) und Dr. Lukas Köhler (FDP) beziehen auf dem Podium Position zu verschiedenen Menschenrechtsthemen und beantworten Fragen aus dem Publikum. (mehr)

Backstage, Reitknechtstraße 6, 80639 München

line

14. Juli 2017, 15.00 – 21.00 Uhr
Streit um den „wahren“ Islam?
Studientag zu Ursachen religiöser Radikalisierung und Möglichkeiten der Prävention

sdfsaMit: Mustafa Ayanoglu, Dr. Benjamin Idriz, Dr. Stefan May, Dr. Behnam Said, Dr. Erdal Toprakyaran und Florian Wenzel

Wer überzeugt ist, die Wahrheit zu kennen, will andere überzeugen. Gilt dies schon im Alltag, so erst recht unter Religionen. Der Anspruch, die (einzig) wahre Religion zu sein, kann – muss aber nicht – zu Intoleranz und Gewalt führen. Der Blick auf „500 Jahre Reformation“ zeigt die schwierigen Lernprozesse der christlichen Kirchen. Die Frage nach Wahrheit und Toleranz stellt sich allen Religionen, so auch dem aktuellen Islam mit seinen vielen Strömungen. Akut ist sie im Blick auf viele radikalisierte jugendliche Muslime, aber auch auf eine zunehmende Islam- und Fremdenfeindlichkeit. (mehr)

Eintritt: EUR 15,00, Verpflegung EUR 11,00  
Kardinal-Döpfner-Haus, Feising, Domberg 27, 85354 Freising

line

22.-23.Juli 2017
Pilgerfahrt zu Franz Jägerstätter nach St. Radegund
BichlDie Gemeinschaft St. Egidio lädt ein zu einer Pilgerfahrt nach St. Radegund in Österreich zum Heimatort des Seligen Franz Jägerstätter. Sein Gedenken wird in San Bartolomeo auf der Tiberinsel bewahrt. Er leistete dem Nationalsozialismus Widerstand und wurde dafür hingerichtet. Sein Zeugnis hat eine Bedeutung für unsere Zeit. Wir werden die Gedenkstätten besichtigen, Begegnungen mit
seiner Familie und Zeitzeugen haben, miteinander sprechen und Zeit in dieser wunderschönen Gegend zusammen verbringen.
Samstag Abfahrt München gegen 11.00 Uhr
15.00 Uhr Begegnung und Rundgang
19.00 Uhr: Gebet, anschließend Abendessen
Sonntag
10.00 Uhr: Versammlung
13.00 Uhr Mittagessen
Rückfahrt gegen 16.00 Uhr
18.30 Uhr: Gottesdienst in St. Sylvester

Anmeldung unter: Gemeinschaft Sant’Egidio – Biedersteiner Straße 1 – 80802 München – 089 38667680, info@santegidio-muenchen.de

line

27. Juli.2017, 19:30 Uhr
"Wie München am Krieg verdient"

sdfsa...mit Buchpräsentation zum „Netzwerk des Todes - Die kriminellen Verflechtungen von Waffenindustrie und Behörde" und zum „Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient" (mehr)

Referent und Autor: Jürgen Grässlin

Bündnis 90/Die Grünen (Claus Katzer, Tel:089-61300606, e-mail:claus_katzer@web.de 
Der Weißbräu in Oberhaching-Deisenhofen, Hubertuspl. 5, 82041 Oberhaching

line

29. Juli - 4. August 2017
FriedensFahrradTour-2017
im Rüstungszentrum München mit Dauermahnwache auf dem Marienplatz

sdfsaWir wollen uns in diesem Jahr mit mehreren Touren auf den Raum München und das Umland konzentrieren und die Woche mit einer gemeinsamen Veranstaltung mit Münchner Friedengruppen zum "Hiroshima-Tag" abschließen.

Die ersten Planungsdaten sind schon festgelegt, viele Details sind noch zu erarbeiten. Was bisher schon festliegt, könnt Ihr dem vorläufigen Ankündigungsflyer entnehmen (mehr)

line

2. August 2017, 19:30 Uhr
Return of the Atom

sdfsaNicht nur die Altlasten und die längst nicht mehr sicheren Atomkraftwerke sind ein Problem in Europa. Nach wie vor werden immer wieder neue Atomkraftwerke gebaut und dies wird in RETURN OF THE ATOM thematisiert (bundesweiter Filmstart 10. August 2017). Dabei werden die unglaublichen Dimensionen geschildert, die der Bau des 3.Reaktorblockes im finnischen Eurajoki angenommen hat. Erzählt wird die mehr als 10-jährige Geschichte dieses Baus und seiner explosiven finanziellen Dimensionen. (mehr)

Preview am 2. August 2017, 19 Uhr, im Münchner Monopol-Kino, Schleißheimer Straße 127 (Nähe Nordbad). Karten kann man unter (089) 38 88 84 93 reservieren.

Mit dem MVV ist das Monopol gut erreichbar: U2 Hohenzollernplatz Tram 12 / 27 oder Bus 53 / 59 / 154 Haltestelle Nordbad

 

© pax christi München&Freising | Marsstr. 5/IV | 80335 München | Tel./Fax 089/5438515

 
 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Sie haben diese Mail fehlerhafter Weise bekommen? Sie möchten keinen weiteren Newsletter bekommen? Dann schreiben Sie uns: paxchristi.muenchen@t-online.de

Für weitere Fragen schreiben Sie bitte eine E-Mail an: martin.pilgram@gmx.de